Einrichtung einer BV-Gesellschaft

Posted on

Eine BV-Gesellschaft ist die juristische Person in den Niederlanden, die mit der britischen Limited Company oder der deutschen GmbH verglichen werden kann. Die Einrichtung einer BV-Gesellschaft in den Niederlanden kann interessant sein, aber muss die BV-Gesellschaft immer in den Niederlanden ansässig sein?

BV-Gesellschaft

Eine BV-Gesellschaft ist eine juristische Person mit einem Aktienkapital. Das erforderliche Mindestkapital beträgt EUR 0,01. Der Wert von EUR 0,01 mag aussehen wie ein Witz – im Grunde ist er das auch. In den meisten Fällen ist der Betrag so lächerlich, dass man die Überweisung auf das Bankkonto der BV-Gesellschaft glatt vergisst. Das bedeutet, dass das Grundkapital nicht eingezahlt wird, sodass die beschränkte Haftung nicht in Kraft tritt. Alle Handlungen der BV-Gesellschaft erfolgen unter Haftung der Gesellschafter.

Außerdem: Was können Sie mit EUR 0,01 bezahlen? Mir fällt nichts ein. Zudem müssen Sie den Notar für die Gründung bezahlen, den Buchhalter für seine Arbeit, sowie Kaution, Miete und Möbel für das Büro. Ich empfehle, eine Berechnung der Anfangskosten durchzuführen und diesen Betrag als Aktienkapital zu nehmen. Das verhindert, dass die Gesellschafter sofort an die BV-Gesellschaft leihen müssen.

Das erste Geschäftsjahr kann ein langes Buchungsjahr sein. Die meisten Buchungsjahre entsprechen einem Kalenderjahr. Gesellschafter können Menschen oder andere juristische Personen sein.

Ausländische Gesellschafter und die BV-Gesellschaft

Wir werden fast täglich mit der Bitte um Unterstützung bei der Einrichtung einer BV-Gesellschaft kontaktiert. Die Anrufe oder E-Mails lassen uns oft vermuten, dass wir aus dem Ausland kontaktiert werden. Unsere erste und eigentlich einzige Frage ist:

Wo wohnt der Geschäftsführer?

Die Frage erscheint vielleicht unangebracht, ist aber extrem wichtig. Der Regel zufolge ist eine BV-Gesellschaft in dem Land steuerpflichtig, in dem der Geschäftsführer wohnt. Die BV-Gesellschaft ist grundsätzlich in den Niederlanden körperschaftsteuerpflichtig, da sie nach niederländischem Recht gegründet ist. Wenn aber der Geschäftsführer in China, Argentinien oder Deutschland wohnt, dann gilt auch die örtliche Körperschaftssteuer. Diese ist jedoch nicht die gefürchtete Steuer.

Einrichtung einer BV-Gesellschaft

Das Problem der Umsatzsteuer

Das Problem der BV-Gesellschaft im Falle eines im Ausland lebenden Geschäftsführers ist die Umsatzsteuer. Bei der Eintragung der Gesellschaft vergibt das niederländische Finanzamt auf der Grundlage der auszufüllenden allgemeinen Formulare automatisch Steuernummern. Dazu zählt auch die Pflicht, vierteljährlich eine Umsatzsteuererklärung einzureichen.

Der Notar erhebt Umsatzsteuer, die Miete enthält die Umsatzsteuer, der Buchhalter erhebt Umsatzsteuer – und all diese Beträge werden zurückgefordert. Wenn die BV-Gesellschaft ein echtes Geschäft betreibt, etwa im Handel, dann werden die Rechnungen mit Umsatzsteuer ausgegeben und Waren werden mit 0 % oder 21 % Umsatzsteuer gekauft.

Sobald das Finanzamt Nachfragen stellt und zu dem Ergebnis kommt, dass die BV-Gesellschaft nicht in den Niederlanden steuerpflichtig ist, da der Geschäftsführer im Ausland lebt, beginnen die Probleme.

Die Regel lautet: Wenn ein Unternehmen Umsatzsteuer erhebt, muss diese stets an das niederländische Finanzamt gezahlt werden. Die Umsatzsteuer kann jedoch nur vom niederländischen Finanzamt zurückgefordert werden, wenn die Gesellschaft als Umsatzsteuerunternehmer gilt. Eine BV-Gesellschaft, die nicht in den Niederlanden steuerpflichtig ist, kann die Umsatzsteuer nicht zurückfordern. Daher wird das Finanzamt die zurückerstatteten Umsatzsteuerbeträge zurückfordern, zuzüglich einer Strafe für die unrechtmäßige Umsatzsteuererklärung. Oft zieht sich dies über einen Zeitraum von 5 Jahren, was die BV-Gesellschaft in Liquiditätsprobleme bringen kann.

Geschäftsführer und Gehalt

Das Gehalt des Geschäftsführers/der Geschäftsführerin wird immer in dem Land besteuert, in dem die BV-Gesellschaft ihren Sitz hat. Das bedeutet, dass das Gehalt unter dem niederländischen Steuersystem besteuert werden muss, auch wenn der Geschäftsführer vielleicht im Ausland wohnt. Aufgrund der niederländischen Einkommensteuersätze ist dies häufig eine unerwünschte Folge.

Bankkonto

Niederländische Banken eröffnen kein Bankkonto für eine BV-Gesellschaft, wenn der Gesellschafter eine ausländische Person oder Gesellschaft ist oder wenn der Geschäftsführer nicht in den Niederlanden lebt. Das hat unsere Erfahrung gezeigt. Das ist oft auch ein K.-o.-Kriterium für potenzielle Kunden.

Orange Tax Services

Der Grund, warum wir so oft aus dem Ausland mit Anfragen zu niederländischen BV-Gesellschaften kontaktiert werden, ist die Tatsache, dass die Nachrichten über Niedrigsteuersätze in den Niederlanden berichteten. Wir haben Bestimmungen, die eine niedrige Besteuerung ermöglichen können, doch diese gelten nur für riesige Unternehmen, die ein Heer von Steuerberatern zur Erkämpfung derartiger Vorteile haben. Allerdings versucht die Europäische Kommission derzeit ohnehin, diesen Bestimmungen ein Ende zu setzen. Mit anderen Worten: Die niederländischen BV-Gesellschaften erleben die Niederlande nicht als Steueroase. Und wir auch nicht. Wir sehen die niederländische BV-Gesellschaft als eine gute Alternative für den Betrieb eines Unternehmens. Ob sie die beste Lösung ist, hängt von der Situation ab.