Errichtung einer Niederlassung in den Niederlanden

Posted on

Wenn Sie in Ihrem Heimatland eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung haben, wie z.B. eine Ltd, eine GmbH oder eine US Inc, können Sie in den Niederlanden eine Niederlassung Ihrer Gesellschaft eintragen lassen, sofern Sie in den Niederlanden geschäftlich aktiv sein wollen. Wie funktioniert das?

Die Niederlassung wird bei der niederländischen Handelskammer registriert. Die Eintragungen sind mit den Eintragungen im Heimatland identisch. Wenn die Registrierung abgeschlossen ist, wird die Steuerbehörde informiert, und Ihre Niederlassung ist nun in den Niederlanden steueransässig und unterliegt den dort geltenden Regeln über die Mehrwertsteuer, die Körperschaftsteuer und die Lohnsteuer. Im Grunde hat die Niederlassung vom Zeitpunkt ihrer Registrierung an die gleichen Rechte und Pflichten wie eine niederländische BV, das ist das niederländische Äquivalent einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Über die Niederlassung können Sie Ihren Geschäftsbetrieb in den Niederlanden aufnehmen. Da der Name der Gesellschaft unverändert ist, können Sie Ihre Webseite, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse unverändert lassen, es sind keine besonderen Investitionen zur Aktualisierung Ihres Briefpapiers oder Ihrer Webseite erforderlich. Falls Sie in den Niederlanden einen Geschäftsführer eintragen lassen wollen, müssen Sie die betreffende Person allerdings zunächst in Ihrem Heimatland als Geschäftsführer eintragen lassen, da die Eintragungen bei der niederländischen Handelskammer mit den Eintragungen in Ihrem Heimatland identisch sein müssen.

Der wichtigste Vorteil der Registrierung einer Niederlassung ist, neben der einfachen Abwicklung ohne Beteiligung eines Notars, ist, daß die Grundsätze für Verrechnungspreise im Verhältnis zwischen der Gesellschaft im Heimatland und der Niederlassung in den Niederlanden nicht gelten. Geschäfte zwischen der Gesellschaft im Heimatland und der Niederlassung in den Niederlanden werden als interne Geschäftsvorgänge betrachtet. Bei Geschäften zwischen einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung im Heimatland und einer niederländischen BV ist das anders. In diesem Fall sind die Grundsätze für Verrechnungspreise und diesbezügliche Dokumentationsvorschriften zu beachten.

Die Substanz ist bei einer Niederlassung auch kein Problem, anders als bei einer niederländischen BV. Wenn Sie eine BV gründen, hat die BV in dem Land ihren Sitz, in dem der Geschäftsführer lebt. Wenn Sie sich selbst oder die Holdinggesellschaft im Heimatland zum Geschäftsführer ernennen und Sie weiterhin im Heimatland leben, führt dies zu Problemen hinsichtlich der Mehrwertsteuer. Um das Substanzproblem zu lösen, müssen Sie eine Treuhandgesellschaft einschalten. Diese Gesellschaft sorgt für die erforderliche Substanz, jedoch wird dies von der Steuerbehörde womöglich nicht anerkannt.

Wenn Sie die Niederlassung nicht mehr aufrechterhalten wollen, können Sie sie einfach von der Handelskammer aus dem Register löschen lassen. Es ist kein Liquidationsverfahren erforderlich, wie es bei der Löschung einer niederländischen BV aus dem Register wäre. Wenn Sie Ihr Geschäft in den Niederlanden dann über eine niederländische BV weiterbetreiben wollen, müssen Sie die Niederlassung trotzdem aus dem Register löschen lassen, und die Gesellschaft mit beschränkter Haftung im Heimatland muss mit einem niederländischen Notar Kontakt aufnehmen, um mit dem Verfahren zur Gründung einer BV zu beginnen. Dieses Verfahren dauert ungefähr zwei Monate.