Unternehmen zu Hause – Kosten absetzbar?

Posted on

Es ist im Laufe der Jahre zur gängigen Praxis geworden, dass Kleinunternehmen Ihren Anfang in den eigenen vier Wänden finden, oder dass Mitarbeiter mit Sitz im Ausland von zu Hause aus arbeiten. Können Kosten für ein Büro zu Hause abgesetzt oder erstattet werden?

Voraussetzung für eine mögliche Rückerstattung ist, dass das Büro im eigenen Haus über einen separaten Eingang sowie Sanitäranlagen verfügt. Es muss alle Bedingungen erfüllen, so dass es an einen Dritten vermietet werden könnte. Sollte dies der Fall sein, können Sie die Kosten für das Heimbüro von der Steuer absetzen. In den Niederlanden erfüllen fast keine der Häuser/Wohnungen diese Anforderungen somit können die Kosten für das Heimbüro nicht abgesetzt werden.

Sollte es sich dabei um Ihr Haus handeln, möchten Sie sich dann in der oben genannten Situation befinden? Ich bezweifle es. Sie ziehen bereits die gesamte Hypothek ab, so dass es bei dem Heimbüro im Grunde um die Abschreibung der Betriebskosten und der Immobilie geht. Aber bitte seien Sie sich darüber bewusst, dass es für Unternehmen die Kapitalertragsteuer gibt. Somit unterliegt jeder Gewinn vom Verkauf des Hausbereichs, indem sich das Heimbüro befindet, dem progressiven Steuersatz Box 1, während dieser unter normalen Umständen steuerfrei wäre. In den vergangenen Jahren sind die Immobilienpreise gesunken, aber auf lange Sicht gehen sie immer wieder hoch.

Sobald Sie sich entscheiden, Ihr Heimbüro aufzulösen und Sie es als solches verzeichnet haben, müssen Sie in diesem Moment den finanziellen Wert des Teiles des Hauses, in dem Sie Ihr Heimbüro eingerichtet haben, ermitteln und diesen an sich selbst „verkaufen“. Wenn der Wert des Hauses gestiegen ist, haben Sie einen Veräußerungsgewinn gemacht, welcher der Einkommensteuer unterliegt.

Im Falle von Unternehmen zu Hause, die nicht als solches vom Finanzamt akzeptiert werden, fallen für Sie Kosten für die Möbel usw. an. Diese Kosten sind nicht steuerlich absetzbar, wie es auch das Einkommensteuergesetz ausdrücklich aussagt. Aber wir kennen die Regulierung für Telefon- und Internetkosten die besagt, dass Sie 100% der Kosten absetzen können, wenn ein Anteil von mindestens 10% der Kosten für das Unternehmen anfällt.

Ein Mitarbeiter, der von zu Hause aus arbeitet und eine Erstattung der Kosten für das Heimbüro anfordert wird schnell erfahren, dass diese Kosten der Lohnsteuer unterliegen.