Wir stellen ein – Lohn- und Gehaltsabrechnung in den Niederlanden

Posted on

Derzeit lassen viele Unternehmen „Wir stellen ein“ verlauten – so auch wir, da die niederländische Wirtschaft boomt. Lohn- und Gehaltsabrechnung in den Niederlanden, was bedeutet das?

Lohn- und Gehaltsabrechnung in den Niederlanden

Es gibt aus praktischer Sicht zwei Arten von Mitarbeitern.

Bei der einen handelt es sich um keinen tatsächlichen Mitarbeiter, sondern Sie verdienen Geld damit, einen Mitarbeiter als Unterauftragnehmer an ein anderes Unternehmen zu vergeben. Das ist die Art, bei der wir Ihnen nicht behilflich sein können. Hier kommt der ABU-Tarifvertrag zum Tragen. Falls Sie in den Niederlanden nicht präsent sind, empfehlen wir Ihnen, eine Dachgesellschaft für Lohn- und Gehaltsabrechnungen zu beauftragen. Zum Beispiel Dutchpayrolling.

Die andere Art ist der echte Arbeitnehmer, der für Ihr Unternehmen arbeitet und dabei keine Anweisungen von einem anderen Unternehmen erhält. Das ist die Art, bei der wir Sie unterstützen können und die nicht unter den ABU-Tarifvertrag fällt. Ein Tarifvertrag kann Anwendung finden, aber das hängt von der Art der Arbeit, die durchgeführt wird, ab. Bezüglich der Arbeit in Geschäften, der Reinigung und ähnlichen Tätigkeiten gibt es einen obligatorischen Tarifvertrag. Büroarbeit unterliegt meist keinen obligatorischen Tarifvertrag.

Falls Sie in den Niederlanden nicht präsent sind, Sie dort kein Büro führen und der Arbeitnehmer nicht in Ihrem Namen unterschreiben darf, dann haben wir für Sie eine „Nichtansässiger Arbeitgeber“-Lösung parat.

Falls Sie in den Niederlanden ein Büro anmieten, heißt das, Sie sind in den Niederlanden präsent. Ihr Unternehmen muss sich bei der Handelskammer registrieren, vom niederländischen Finanzamt wird eine Einreichungsverpflichtung für Mehrwertsteuer (MwSt.) ausgestellt und für das niederländische Ergebnis wird Körperschaftsteuer fällig.

Das Unternehmen hat auch dann eine Steuerpräsenz, wenn Sie kein Büro haben, aber der Arbeitnehmer im Namen des Unternehmens Unterschriften leisten kann. Dieser Mitarbeiter gilt dann als ständige Niederlassung.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung und können Ihnen auch beim Einreichen von Mehrwert- und Körperschaftsteuer behilflich sein.

Lohn- und Gehaltsabrechnung in den Niederlanden

Alternativen für die Lohn- und Gehaltsabrechnung, die in Wirklichkeit keine Alternativen sind

Oft wird dem Arbeitnehmer vorgeschlagen, in den Niederlanden ein eigenes Unternehmen einzurichten und dann der ausländischen Gesellschaft eine Rechnung zu stellen anstatt Gehalt zu beziehen.

Die Definition von Beschäftigung in den Niederlanden ist, dass Sie für ein Unternehmen arbeiten, Anweisungen erhalten und bezahlt werden. Wenn ein Arbeitnehmer stattdessen Rechnungen ausstellt, und zwar nur an einen Kunden (bzw. vielleicht marginal an weitere Kunden), gilt diese Beziehung als Beschäftigung. Nicht als Unternehmertum. Falls das niederländische Finanzamt nun eingreift, sind die Prognosen sowohl für die ausländische Gesellschaft als auch für den niederländischen Arbeitnehmer nicht gerade rosig.

Darüber hinaus machen Sie einen Arbeitnehmer zu einem Unternehmer. Dann muss nicht nur eine Mehrwertsteuerverwaltung und -einreichung erfolgen, sondern auch eine Einkommensteuererklärung für Unternehmer. Und all das, obwohl es sich bei der Situation eigentlich um Beschäftigung handelt.

Wir empfehlen Ihnen, diesen Weg nicht zu beschreiten.

Orange Tax Services

Wir helfen Ihnen gerne bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung in den Niederlanden. Wir können Sie bezüglich Ihrem Budget und den Brutto-Netto-Berechnungen unterstützen. Und bei der Berichterstattung an das niederländische Finanzamt. Wir können sogar die Zahlungen an den Arbeitnehmer und das Finanzamt tätigen, sodass Sie nur eine Zahlung an uns vornehmen müssen.

Darüber hinaus können wir uns um Rentenversicherungen und Versicherungen zur Abdeckung der Kosten eines kranken Mitarbeiters kümmern. Außerdem arbeiten wir mit einem der besten Arbeitsanwälte zusammen und können Sie deshalb bestens bei Arbeitsverträgen und mit weiterer Rechtshilfe unterstützen.

Unser Team für Lohn- und Gehaltsabrechnungen arbeitet auf der Grundlage des Vier-Augen-Prinzips, um die Möglichkeit von Fehlern auf nahe Null zu reduzieren. Außerdem ist das Team so aufgestellt, dass sie jederzeit mit jemandem sprechen können (außer an Freitagen). Unsere vorgesetzte Lohnbuchhalterin heißt Laura Boon.